keyvisual

Tara


Tarakernmehl - der natürliche Verdicker mit einmalig vielseitigem Anwendungsspektrum

INCA GUM Tarakernmehl wird aus den Schoten des Tara-Strauches gewonnen. Die Sträucher oder Bäume wachsen umweltfreundlich in den Sanddünen von Ica-Peru, wo die rötlich gefärbten Schoten mit 4-7 Samen dank milder klimatischer Bedingungen dicht am Pazifik gemächlich reifen können. Die natürlichen Ressourcen werden geschützt, Pestizide oder Fungizide werden nicht benötigt.

INCA GUM ist ein einfach anwendbarer Verdicker - komplett löslich in heißem Wasser, teilweise löslich in kaltem Wasser und liefert vollkommen glatte, nicht klebrige Ergebnisse.

INCA GUM ist ideal für den Einsatz in Körperpflege- und Kosmetikprodukten, sowohl als Verdicker als auch als Stabilisierungsmittel, verwendbar in Cremes, Lotionen, Conditionern, Seifen und Haarspray.

Dank der Zulassung als Lebensmittelzusatz E417 ist INCA GUM für den menschlichen Konsum sowie andere Anwendungen unbedenklich.

Inca Gum


INCA GUM Tarakernmehl ist ein geruchloses, weißes bis elfenbeinfarbenes Pulver. Es ist ein hervorragendes natürliches Gelier- und Verdickungsmittel in kalten und warmen Systemen. INCA GUM erreicht bei derselben Konzentration eine höhere Lösungsviskosität als Johannisbrotkernmehl. Es ist stabil im pH-Wertbereich von 3-12 und zeigt in diesem Bereich keine Veränderungen bei Viskosität oder Erscheinungsbild.

Chemisch betrachtet ist Caesalpinia Spinosa Gum ein Polysacharid, zusammengesetzt aus (1-4)-ß-D Manno-Pyranose in linearen Ketten, verzweigt durch (1-6) Bindungen mit a-D-Galactopyranose Einheiten im 3:1 Verhältnis; eine charakteristische Struktur, die der von anderen natürlichen Verdickern wie Guar und Johannisbrotkernmehl ähnelt, die aber ein anderes Mannose zu Galactose Verhältnis aufweisen.

Caesalpinia Spinosa Gum, mit ca. 25 % Galactose bleibt in kaltem Wasser teilweise löslich, während es sich in heißem Wasser einfach auflöst, völlig hydriert und ein mittelstarkes Gel von außerordentlicher Weichheit erzeugt. Bei 25 °C und 2 %-iger Zugabe liegt der pH-Wert einer wässrigen Caesalpinia Spinosa Lösung bei etwa 6,4.

 

Produktdatenblatt Tara

Broschüre